Juleica                    

Da steckt mehr drin : Link zum Video

Die Jugendleiter/in-Card ist ein Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Dieser Ausweis legitimiert gegenüber den Erziehungsberechtigten der minderjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Jugendarbeit und gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Stellen von denen Beratung und Hilfe angeboten wird. Zur Förderung der Jugendarbeit erhält man mit diesem Ausweis bei einigen Unternehmen, Gemeinden, Behörden usw. einen Preisnachlass, z.B. ermäßigte Eintritte.

Beim KJR Rhön-Grabfeld werden Betreuer mit Jugendleiter-Card besonders bezuschusst.

Der Verband in dem Du aktiv bist, muss dir Deine Aktivität über das Online-Verfahren bescheinigen, der fertigen Ausweis wird  Dir direkt zugesandt.

Gültigkeit der Juleica verlängert bis 31.12.2020

Der Deutsche Bundesjugendring sowie der Bayerische Jugendring haben auf ihrer Webseite Ausnahmeregelungen für die Krisenzeit veröffentlicht:

www.dbjr.de/artikel/juleica-ausnahmeregelungen-fuer-die-krisenzeit

www.bjr.de/service/umgang-mit-corona-virus-sars-cov-2.html#c9095

Dieses regelt unter anderem Ausbildungs- und Fortbildungsverfahren sowie die Gültigkeit der Karte.

Es gilt: Karten, die in der Zeit vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 ihre Gültigkeit verloren haben oder verlieren würden, werden bis zum 31.12.2020 automatisch verlängert.

Wenn die notwendigen acht Stunden für die Fortbildung bereits absolviert wurden (egal ob als online-Kurs oder als Präsenz-Veranstaltung) kann jetzt schon eine neue Karte beantragen werden, man muss dies aber nicht tun.

Unabhängig davon gilt weiterhin, dass die Juleica beim Wegfall der Voraussetzungen zurückzugeben ist. Der DBJR entwickelt ein geeignetes Verfahren, um dies im Online-Antragsverfahren sichtbar zu machen und Jugendleiter*innen eine Bestätigung für die verlängerte Zeit zur Verfügung zu stellen.

 

 

Voraussetzungen für den Erwerb der Juleica

Voraussetzungen für den Erwerb der Juleica laut der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultur und des Bayerischen Jugendrings sind seit 01.01.2011:

  • ehrenamtliche Tätigkeit als Jugendleiter und -leiterinnen,
  • kontinuierliche Tätigkeit über einen längeren Zeitraum,
  • mind. 16 Jahre alt,
  • Teilnahme an einer Jugendleiter-Grundausbildung nach näherer Bestimmung des jeweiligen Trägers mit mindestens 34 Zeitstunden (inkl. Praxisbegleitung)
  • Grundausbildung in Erste Hilfe (16 UE -nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
  • bei Verlängerung Nachweis von 8 Zeitstunden Fortbildung

Schritt für Schritt zur Juleica im Online-Antragsverfahren

  1. Für das Online-Antragsverfahren benötigst du außerdem:
    • eine E-Mail-Adresse
    • ein digitales Portrait-Foto von dir
  2. www.juleica.de aufrufen
    • Direkt auf der Startseite kannst du auf „Hier beantragen” klicken und gelangst dann zum Online-Antrag.
  3. Registrieren
    • Dafür klickst du auf den Link „registrieren”. Dort gibst du deinen Namen, deine E-Mail-Adresse und das Bundesland an, in dem du lebst und bestätigst die Datenschutzbestimmungen.
  4. Der Online-Antrag
    • Sobald du dich registriert hast, erhältst du eine E-Mail mit deinem Passwort.
    • Mit diesem Passwort und deiner E-Mail-Adresse kannst du dich dann einloggen.
    • Mit einem Klick auf „Antrag stellen” kann es losgehen!

Acht schnelle Schritte warten auf dich bis zum Absenden des Antrags:

  1. Schritt: Persönliche Daten und digitales Foto von dir hochladen.
    Bitte beachte die Hinweise, wie das Bild aussehen sollte!
  2. Schritt: Auswahl des Trägers
    Dann musst du den Träger für den du tätig bist, aus einer Liste auswählen. Dazu gibst du bitte zunächst an, in welchem Bundesland, in welchem Landkreis du tätig bist. In dem Feld „gefundene Träger” findest du jeweils eine Liste der Träger, die es in der gewählten Region gibt. Wenn deine Suche erfolgreich war, wählst du den Träger einfach aus der Liste aus und machst beim nächsten Schritt weiter.
    Falls es deinen Träger in der Liste nicht gibt, hast du eine andere Möglichkeit, die Juleica zu beantragen: Klick auf den Haken „es konnte kein Träger gefunden werden” und gib die E-Mail-Adresse der Person an, die Deiner Meinung nach in Deinem Verein für die Bearbeitung des Antrages zuständig ist. Der öffentliche Träger (für Jugendlicher aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld: Kreisjugendring Rhön-Grabfeld) wird automatisch zugewiesen. Zu beachten ist dabei die Auswahl der Landkreises in der die Antragsteller/in für die Jugendorganisation tätig ist.
  3. Schritt: Statistische Angaben
  4. Schritt: Statistische Angaben
  5. Schritt: Statistische Angaben
  6. Schritt: Datenschutzbestimmungen und Selbstverpflichtung
  7. Schritt: Kontrolle der Daten
  8. Schritt:  Bestätigung und Druck der Daten

Geschafft!!

Wenn Dein Antrag geprüft wurde, wird die Karte gedruckt und verschickt. Du bekommst jeweils per E-Mail eine Information, wenn ein neuer Status erreicht wurde.
Die Kosten für die Ausstellung übernimmt der Kreisjugendring Rhön-Grabfeld.